Mediengestalter/-in, Digital und Print, FR Konzeption und Visualisierung

Mediengestalter Digital und Print, mit der Fachrichtung Konzeption und Visualisierung entwickeln Konzeptionen für Medienprodukte wie Zeitschriften, Werbebroschüren oder Internetseiten. Aus den Informationen und Vorgaben der Kunden entnehmen Mediengestalter/innen Digital und Print der Fachrichtung Konzeption und Visualisierung Aufgabenstellungen und Ziele. Sie ermitteln, welche Zielgruppen angesprochen werden sollen, und sammeln Ideen für die Umsetzung des Auftrags. Sie erstellen Konzeptionen und visualisieren ihre Ideen und Entwürfe so, dass verschiedene Gestaltungsvarianten den Kunden vorgestellt werden können. Dabei entwerfen sie Illustrationen wie Grafiken oder Diagramme, entwickeln Gestaltungsraster und stimmen die Gestaltung auf das jeweilige Medium ab, um eine optimale Wirkung zu erreichen. Die Gestaltung stimmen sie mit ihren Kunden ab. Sind die Kunden mit dem Ergebnis zufrieden, arbeiten sie die Entwürfe mediengerecht aus. Dabei prüfen Mediengestalter/innen Digital und Print der Fachrichtung Konzeption und Visualisierung die Entwurfsdateien auf Vollständigkeit und technische Umsetzbarkeit und erstellen produktionsfähige Entwürfe. Auch für Kontrollverfahren zur Qualitätssicherung sind sie zuständig

Ausbildungszeit: 3 Jahre
Anzahl Auszubildende: 1
Mindestschulabschluss: Realschulabschluss

Der Beruf wird alle zwei Jahre, seit 2011 an der Otto-von-Guericke-Universität (OVGU) ausgebildet. Die Auszubildenden absolvieren ihre Ausbildung im Medienzentrum (MKM) der Universität. 
Die Auszubildenden helfen hier auch in anderen Bereichen der Medienproduktion mit, wie z.B. bei Fotoshootings und Videoaufnahmen. Hier ist es möglich, den Umgang mit der entsprechenden Technik ebenfalls zu lernen. 

 

Letzte Änderung: 15.03.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an:
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: