Mediengestalter/-in, Bild und Ton

Mediengestalter/innen Bild und Ton planen Medienproduktionen und sind an deren Durchführung beteiligt. Sie richten medienspezifische Produktionssysteme ein, stellen Bild- bzw. Tonaufnahmen her und bearbeiten sie. Dabei berücksichtigen sie redaktionelle und gestalterische Gesichtspunkte.

Mediengestalter/innen Bild und Ton arbeiten vor allem in der Medienbranche. Sie können z.B. in Film- oder Tonstudios, bei Rundfunkveranstaltern oder in Werbeagenturen tätig sein. Darüber hinaus kommen Korrespondenz- und Nachrichtenbüros als Arbeitgeber infrage. Auch in Firmen der Multimediatechnik, die Ton-, Bild- und Datenträger vervielfältigen, finden sie Beschäftigung. (Quelle: Bundesagentur für Arbeit)

An der Otto-von-Guericke-Universität wird auf eine stark praxisorientierte Ausbildung wert gelegt. So ist der Auszubildende während der gesamten Ausbildungszeit an Vorlesungsmitschnitten, Umsetzung des Unieigenen Fernsehsenders und Erstellung von Image- und Lehrfilmen involviert.

Die Universität bildet diesen Beruf nicht jährlich aus.

Ausbildungszeit: 3 Jahre
Anzahl Auszubildende: 1
Mindestschulabschluss: Guter Hauptschulabschluss

 Ausbildungsinhalte:

  • Einrichten und Prüfen medienspezifischer Produktionssysteme
  • Herstellen von Bild- und Tonaufnahmen
  • Prüfen, Aufbereiten und Verwalten von Bild- und Tonmaterial
  • Bearbeiten von Bild- und Tonmaterial
  • Durchführen von Medienproduktionen
  • Zusammenarbeiten im Produktions- und Redaktionsteam
  • Projektmanagement im Einsatzgebiet

Vorausgesetzte Fertigkeiten:

  • qualifizierter Abschluss einer allgemeinbildenden Schule (mittlere Reife)
  • gute Leistungen in Deutsch und Englisch
  • Kreativität
  • ausgeprägtes räumliches und bildliches Denken

 

Letzte Änderung: 15.03.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an:
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: