Fachinformatiker/-in

Diesen Ausbildungsberuf bilden wir in zwei Fachrichtungen aus.

Fachrichtung Systemintegration

Dieser Beruf wird seit August 1997 an der Universität ausgebildet. Fachinformatiker und Fachinformatikerinnen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme wie PC, Telekommunikationsanlagen, Internetanschlüsse und Drucker im eigenen Unternehmen und bei Kunden. Sie beraten und betreuen Kunden oder Abteilungen im eigenen Haus in Fachfragen, sind aber auch bei der Einführung neuer Systeme und der Schulung der Anwender tätig.

Ausbildungszeit: 3 Jahre
Anzahl Auszubildende: 12
Mindestschulabschluss: Guter Realschulabschluss

Interessengebiete:

  • an analysierendem, abstrahierendem und systematisierendem Denken
  • am Umgang mit Computern und deren Peripherie
  • am Entwickeln neuer Lösungen
  • am Umgang mit Menschen
  • und am Vermitteln von Wissen sowie bereit sein, sich kontinuierlich weiterzubilden

Vorausgesetzte Fertigkeiten:

  • gute allgemeine Auffassungsgabe und Lernfähigkeit
  • Wahrnehmungs-genauigkeit und -geschwindigkeit bei schriftlichem Material
  • mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (Unterweisen von Kunden, Anwendern und Mitarbeitern)
  • logisch schlussfolgerndes Denken und Einfallsreichtum
  • sowie eine gewisse Belastbarkeit

Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Dieser Beruf wird 2018 in das Ausbildungsprogramm aufgenommen. Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwerfen Softwareprojekte und setzen sie fachgerecht und benutzerfreundlich um. Außerdem schulen sie Benutzer zur Bedienung von Anwendungen.

Ausbildungszeit: 3 Jahre
Anzahl Auszubildende: 2
Mindestschulabschluss: Guter Realschulabschluss

Interessengebiete:

  • an analysierendem, abstrahierendem und systematisierendem Denken
  • am Umgang mit Computern und deren Peripherie
  • am Entwickeln neuer Lösungen
  • am Umgang mit Menschen
  • und am Vermitteln von Wissen sowie bereit sein, sich kontinuierlich weiterzubilden

Vorausgesetzte Fertigkeiten:

  • gute allgemeine Auffassungsgabe und Lernfähigkeit
  • mathematisches Verständnis
  • mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (Unterweisen von Kunden, Anwendern und Mitarbeitern)
  • logisch schlussfolgerndes Denken und Einfallsreichtum, analytische Fähigkeiten
  • sowie eine gewisse Belastbarkeit

 

Letzte Änderung: 26.02.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an:
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: